Wer recht mit Freu(n)den wandern will, …

der geht mit der EWG, Emsdettener Wander-Gruppe
und mit der AÄE, Agenda Älterwerden Emsdetten!

Diese Wander-Gruppe in Emsdetten ist anders als andere Wandervereine. Die EWG wandert und spaziert ganzjährig zweimal pro Woche zwei bis drei Stunden in Emsdetten und in der Region. Bevorzugt werden Waldwege, Feldwege und verkehrsarme Wirtschaftswege. Wochentags am Vormittag finden sich vornehmlich Ruheständler zum gemeinsamen Gang ein. Da liegt die Verbindung zur „Agenda Älterwerden in Emsdetten“ auf der Hand. Aber älter werden heißt ja nicht alt sein. Es bestehen also keine Altersbeschränkungen. Die Laufstrecken von etwa 6 bzw. 10 km sind von allen Altersgruppen zu bewältigen. Längere Touren von etwa 15 km sind sporadisch als Ausflüge geplant. 

Interesse?

Einfach zum Treffpunkt kommen. Jeder ist in der Wandergruppe willkommen!

Mitglieder?

Es gibt keine Vereinsorganisation, keine Mitglieder, nur Teilnehmer und Tourführer.

Kosten?

Es gibt keine Beiträge, keine Kostenerstattungen. Selbst verursachte Kosten trägt jeder selbst.

Treffpunkt?

Treffpunkt ist montags Bushaltestelle Nordring, mittwochs Bahnhof Ostseite (Parkhaus)

Wann?

Jede Woche bei jedem Wetter, montags und mittwochs (außer an Feiertagen) geht es los.

Uhrzeit?

Start am Treffpunkt ist montags um 10:00 Uhr, mittwochs um 09:30 Uhr

Anfahrt?

Für Anfahrten zum Wander-Startpunkt stehen Mitfahrgelegenheiten kostenlos zur Verfügung.

Wanderwege?

Es werden vorzugsweise zusammenhängende verkehrsfreie unbefestigte Wege begangen.

Anmeldung?

Eine unverbindliche Anmeldung ist möglich, wäre schön, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Weitere Informationen

Wir gehen mittwochs unsere Haupttour von ungefähr 10 km Länge, die also etwa 2,5 bis 3 Stunden dauert. Eine Einkehr ist nicht vorgesehen, meist auch mangels Angebot gar nicht möglich. Wo es sich anbietet werden kurze Verschnaufpausen eingelegt.
Am Treffpunkt Bahnhof Ostseite steht ein überdachter Fahrradstand und das kostenlose Parkhaus zur Verfügung.

Montags starten wir zu einer kleinen Wanderrunde von ca. 5-7 km. Beim dem kleinen Sparziergang für Zwischendurch können sich auch Anfänger bzw. Ungeübte gut eingewöhnen. Das Gehtempo bestimmt der Langsamste.
Am Treffpunkt Nordring-Bushaltestelle steht ein überdachter Fahrradstand und kostenlose Pkw-Parkplätze zur Verfügung.

Ortsnahe Wanderwege sind leider Mangelware. Im weiteren Umkreis können wir aber einige schöne Rundwege zusammenstellen. Deshalb ist unser Treffpunkt oft nicht der Wander-Startpunkt. Das bedingt An- und Abfahrten von jeweils bis zu etwa einer halben Stunde. Der Transfer wird den Mitfahrern von den Pkw-Besitzern erstattungsfrei angeboten. Um ausreichende Transportkapazität organisieren zu können, ist eine Anmeldung hilfreich.

Bei einer Jahresleistung von ca. 100 Touren dürfte nicht verwundern, dass die Routen sich gelegentlich wiederholen. Doch es geht ja nicht nur darum, neue Landschaften zu entdecken, sondern auch um die regelmäßige Bewegung und den mitmenschlichen Austausch.

Das Mitführen von Hunden ist nicht vorgesehen.

Bequemes, festes Schuhwerk sollte man seinen Füßen schon gönnen. Von Stöckelschuhen oder Sandalen ist ebenso abzuraten, wie von Gummistiefeln. Normale Straßenschuhe sind zwar oft ausreichend, auf die Dauer sind aber hohe Trekking-/Wander-Schuhe zu empfehlen. Sie bieten guten Wetterschutz, Knöchelschutz und reduzieren die Gefahr des Umknickens der Füße. Die übrige Kleidung sollte der Witterung und der zu erwartenden eigenen inneren „Heizung“ angepasst sein. „Beinfrei“ zu tragen kann reizend sein – besonders dann, wenn man Brennnesseln, Disteln und Dornen streift. Eine lange Hose ist meist (auch im Sommer) die beste Wahl. Unterwegs ist die Flüssigkeitszufuhr z.B. in Form von Obst v.a. bei höheren Außentemperaturen zunehmend wichtig.

Die aktuelle Corona-Lage:

Die aktuelle NRW-Corona-Schutzverordnung gibt derzeit keine Einschränkungen für unsere Wanderungen vor.

Seit dem 26.05.2021 liegt im Kreis Steinfurt die Inzidenz unter 35. Damit gilt seit Mittwoch, 02.06.21 die Inzidenzstufe 1.
Die Verfolgerliste wird jedoch weiterhin geführt.

Alles ist verbesserungsfähig!

Wer Informationen beisteuern möchte oder Kommentar und Kritik loswerden will, kann u.a. die Kommentar-Funktion verwenden. Die Angabe der E-Mail-Adresse ist dabei Voraussetzung, diese wird aber nicht veröffentlicht.
Der erste Kommentar jedes Nutzers wird erst nach Freigabe durch den Administrator angezeigt.